Ohrkerzenritual - Entspannung pur

Ohrkerzenritual

Diese heilsame, sanfte, durchblutungsanregende Behandlung hat einen besonders entspannenden, reinigenden und entstauenden Effekt. Sanfte Wärme sowie das leise Knistern der Ohrkerzenflamme führt zu einem Dreiklang der Sinne. Durch den entstehenden Unterdruck kann eine Druckregulation im Mittelohr und in den Nebenhöhlen stattfinden. Empfehlenswert bei Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Stirn- und Nebenhöhlenbeschwerden.

25 Min.   € 35,00

 

Ohrkerzenritual mit Schulter- , Nacken & Kopfmassage

Ohrkerzen haben ihren Ursprung in der jahrhundertealten Kultur der Naturvölker. Sanfte Wärme sowie das leise Knistern der Ohrkerzenflamme führt zu einem Dreiklang der Sinne. Durch den entstehenden Unterdruck kann eine Druckregulation im Mittelohr und in den Nebenhöhlen stattfinden. Eine nachfolgende Massage fördert den Lymphabfluss und die Durchblutung des Kopf- und Nackenbereichs. Für einen freien Kopf und entspannte Nackenmuskulatur.

50 Min.   € 75,00

 

Ohrkerzenritual mit Ganzkörpermassage

75 Min.   € 105,00

Weiterführende Informationen

In Naturheilpraxen werden Ohrkerzen schon seit ca. 20 Jahren erfolgreich angewendet zur Therapie zahlreicher Beschwerden im Kopfbereich, wie z. B. Sinusitis, Rhinitis, Tinnitus und Migräne.

Bei der Anwendung von Ohrkerzen sollen Reflexzonen und Energiepunkte im Ohrbereich stimuliert werden. Die Aktivierung von Hirnregionen, die für den Bereich der Tiefenentspannung zuständig sind, sind durch eine Studie mit Hilfe des quantitativen EEG von einem Hersteller nachgewiesen worden.

Gegenanzeigen für eine Ohrkerzen Anwendung

• Perforiertes Trommelfell

• Paukenröhrchen

• Fieber, schwere Erkältung

• Hörhilfe (Implantat)

• Akute Infektion im äußeren Ohr (z.B. Furunkel, Pilze)

• kurze Zeit zurückliegende Kopf- oder Nackenverletzungen, z.B. Gehirnerschütterung, Schleudertrauma (hier sollte vor einer Ohrkerzenbehandlung mit dem Hausarzt gesprochen werden!)

Eine Ohrkerzenbehandlung dient allen voran zum Abbau von Stress, wird aber auch bei Problemen mit dem Ohr, etwa bei Ohrengeräuschen eingesetzt.

Durch das Brennen der Ohrenkerze werden leichte Schwingungen erzeugt, die die Ohrstruktur sowie diverse Reflexpunkte stimulieren sollen.

Wirkung von Ohrkerzen

Durch das Anzünden der Ohrkerze im Ohr entsteht ein Luftzug nach unten, der wiederum einen leichten Überdruck erzeugt.

Nachdem die Hälfte der Ohrenkerze abgebrannt ist, gerät der Luftzug nach oben, sodass eine Druckentlastung bewirkt wird. Eine mögliche Wirkung von Ohrkerzen lässt sich in drei Phasen aufteilen:

Nach dem Anzünden der Ohrkerze kann sich diese auf den äußeren Gehörgang auswirken. 

Die erwärmten Kräuter sowie Aromen die sich außerhalb der Ohrenkerze befinden sollen zu einer Intensivierung der möglicherweise positiven Wirkung führen.

Druckverhältnisse wechseln sich ab. Dadurch soll die Durchblutung im Ohr gefördert, sowie der Lymphfluss angeregt werden.

Nun findet ein Druckausgleich statt. Dieser soll einen entspannenden Effekt auf die Atmung und das Herz haben, sowie zu einer kompletten Entspannung des ganzen Körpers führen.